Die GASMET Geräte-Familie bekommt Zuwachs – den Gasanalysator GT5000 Terra

27.10.2019
News

Die GASMET Geräte-Familie bekommt Zuwachs – den Gasanalysator GT5000 Terra – einen robusten, zuverlässigen und dabei äußerst nachweisempfindlichen Analysator, der auch dem anspruchsvollen Einsatz vor Ort gewachsen ist.

In der Kategorie „Tragbare Analysengeräte“ bringt Gasmet damit einen vielseitigen und dabei sehr leichten Gasanalysator auf den Markt!

 

Der GT5000 Terra Gasanalysator ist für den Außeneinsatz konzipiert, wo Portabilität das entscheidende Kriterium ist

Der Name ist Programm: der GT5000 Terra ist ideal, um das Labor ins Feld, direkt vor Ort, zu verlagern. Neben der Treibhausgasmessung ist er das analytische Werkzeug für die Überwachung von toxischen Gasen in Transportcontainern, die Überwachung der Raumluftqualität sowie für den anspruchsvollen Einsatz im Störfall bzw. bei der Havarie sowie bei der Feuerwehr.

Das Gerät ist so konzipiert, dass es den Anforderungen für die Gas- und Abluftüberwachung, d.h. im Feld und unterwegs, mehr als gerecht wird. Wie alle Gasanalysatoren von Gasmet basiert der GT5000 Terra auf der FTIR-Technologie, die bis zu 50 Gase gleichzeitig messen kann.

 

Die Eigenschaften des GT5000 Terra sind:

  1. Geringe Abmessungen und geringes Gewicht

Dieses Gerät ist der leichteste und kleinste Multigas-Analysator der Welt. Mit einem Gewicht von nur 9,4 Kilogramm ist er einfach und bequem bei der Messtätigkeit auf dem Rücken zu tragen. Der GT5000 Terra verfügt über einen internen Akku sowie eine Probenpumpe und ist in einem strapazierfähigen Gehäuse verbaut.

  1. Spritzwasserschutz gemäß IP54 und Robustheit

Der Gasmet GT5000 Terra ist regen- und spritzwassergeschützt, was eine einfache Reinigung mit Wasser ermöglicht. Die Anzahl beweglicher Teile im Analysator wurde deutlich reduziert, was das Gerät robuster gegenüber Vibrationen und mechanischen Schockbelastungen macht und andererseits auch zur Langlebigkeit beiträgt.

  1. Benutzerfreundlichkeit, einfache Bedienoberfläche der Software

Die benutzerfreundliche Calcmet-Software macht die Bedienung des GT5000 Terra sehr angenehm. Die Plug and Play Ein-Klick-Messung erlaubt einfache und effiziente Konzentrationsmessungen. Die erweiterte Calcmet-Software führt den Benutzer schnell und intuitiv durch den Messprozess. Eine ausführliche Hilfefunktion rundet das Paket ab.

  1. Drahtloser Betrieb und Fernzugriff

Das GT5000 kann über Bluetooth, WLAN oder USB-Kabel an jedes Tablet bzw. Computer angeschlossen werden, was einen Fernzugriff auf den Analysator ermöglicht. Dies erleichtert die Messung bei widrigen Wetter- und Außenbedingungen, da das Gerät im Feld belassen und aus der Ferne bedient werden kann. Da eine Internetverbindung genügt, gibt es hinsichtlich des Abstandes keine Einschränkungen.

 

GT5000 Terra – vom Entwurf bis zum Messbetrieb – ein anwenderorientiertes Gerätekonzept

Die Software des Gasmet GT5000 kann kundenspezifisch an die Anwendung und die individuellen Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden. Eine klare Menüführung ist der Schlüssel zu einer hohen Akzeptanz, deshalb war das Ziel für die Calcmet-Software eine klare, optisch ansprechende und intuitive Bedienerführung.

Für die Messung von über 300 Komponenten stehen Referenzspektren zur Verfügung. Diese werden je nach Messaufgabe des Anwenders kombiniert. Der neue GT5000 Terra kann aus dieser Gruppe bis zu 50 Gaskomponenten gleichzeitig analysieren – der entscheidende Vorteil der FTIR-Technologie. Er ist schnell eingerichtet und benötigt kaum Wartung, was die Betriebskosten niedrig hält und den Betrieb des GT5000 Terra äußerst wettbewerbsfähig macht.

Der Gasmet GT5000 Terra ist für die Forschung im Umfeld der Treibhausgasproblematik gedacht, im Arbeitsschutz und bei der Störfall- und Havarie-Erkundung.

Mehr über den neuen GT5000 Terra erfahren Sie auf der englischen Produktseite bzw. in einem Webinar zur Bedienung des Gerätes von unserem Mutterhaus in englischer Sprache. Melden Sie sich dazu hier an.

 

 

Listing page