Verbesserte Emissionstestfähigkeit von Intertek durch Motoremissionsanalysator

Ein hochentwickeltes FTIR-Analysegerät, das in der Intertek-Motorenprüfanlage in Milton Keynes installiert wurde, ermöglicht es Ingenieuren, die Qualität ihrer Tests von Motorabgasemissionen zu verbessern.

Der von Gasmet Technologies hergestellte und von seiner britischen Tochtergesellschaft Quantitech installierte Gasanalysator misst mehrere organische und anorganische Komponenten gleichzeitig aus einer großen Bibliothek von Verbindungen. Dadurch können Interteks Ingenieure die Art des Brennstoffs oder die Zyklusbedingungen ändern und die Auswirkungen auf die emittierten Gase feststellen. Der FTIR-Gasanalysator ist dazu portabel, so dass er in allen Testzellen von Intertek, einem führenden Anbieter von Total Quality Assurance, eingesetzt werden kann.

Interteks Motorenprüfstand, der alle Arten von Motorfahrzeugen mit verschiedenen Kraftstoffen einschließlich Hybrid- und Batteriefahrzeugen umfasst, bietet seinen Kunden die Möglichkeit, an Prototyp-Motoren zu forschen und Entwicklungen in der Motorentechnologie zu bewerten. Intertek arbeitet mit Fahrzeugherstellern, Zulieferern und Hochleistungs-Antriebsentwicklungs-Unternehmen zusammen.

Die Arbeit in den Prüfzellen wird durch die Fähigkeit von Intertek ergänzt, On-Road-Emissionsprüfungen unter Verwendung seines Portable Emission Measurement Systems (PEMS) nach dem Stand der Technik durchzuführen, um die realen Fahrzeugemissionen (Real World Driving Emissions, RDE) zu messen.

Intertech Testingenieur Cory Graham: „Fahrzeughersteller konzentrieren sich darauf, sowohl die Leistung als auch die Emissionen ihrer Fahrzeuge zu verbessern. FTIR bietet einen tieferen Einblick in die Abgasemissionen, so dass Intertek die Hersteller bei ihren Zielen, die Luftqualität zu verbessern und die Treibhausgasemissionen zu senken, unterstützen kann.“

Zuletzt wurde das FTIR in einer der modernsten Prüfzellen von Intertek eingesetzt, die einen kompletten Antriebsstrang mit einem Motor, einem Getriebe und einer Vorrichtung beherbergt, wodurch ein komplettes „virtuelles“ Auto entsteht.

Die behördlichen Prüfungen, die an Fahrzeugen durchgeführt werden um ihre Emissionen nach internationalen Standards zu prüfen, standen in letzter Zeit im Rampenlicht. In der Europäischen Union wird die Überprüfung der Fahrzeugemissionen während das Auto gefahren wird angestrebt. Dies wird jetzt von Intertek bereitgestellt.

Dominic Duggan von Quantitech erklärt: „Motoremissionstests sind eine ideale Anwendung für die FTIR-Technologie, da sie den Forschungs- und Entwicklungsingenieuren der Automobilindustrie ein breites Spektrum an gemessenen Verbindungen zur Verfügung stellen und so ein vollständigeres Bild der Verbrennungsprodukte liefern.“

Listing page

More cases