CX4000

Der FTIR-Gasanalysator Gasmet CX4000, im 19″-Gehäuse für den Rackeinbau, ist unser Arbeitspferd für den industriellen Einsatz und für die kontinuierliche Emissionsüberwachung.

Durch die Kombination des CX4000 mit dem Probenahmesystem SYCOS P-HOT lassen sich komplette und kundenspezifische Lösungen für vielfältige Messaufgaben realisieren.

Der CX4000 ist das ideale Werk­zeug für an­spruchs­volle Multikomponenten-Messung in komplexen Gasgemischen. Durch den Einsatz korrosionsbeständiger Messzellen (Messküvetten), die bis 180 °C beheizbar sind, können auch feuchte und korrosive Gasproben analysiert werden.

Mit Hilfe der leistungsfähigen Auswertesoftware Calcmet ist es möglich, bis zu 50 organische und anorganische Gaskomponenten simultan zu bestimmen. Der CX4000 ist einfach zu kalibrieren, da dafür nur Einzelkomponenten (verdünnt in Inertgas, meist Stickstoff) benötigt werden und keine Gasgemische.

Der Anwender kann in der Calcmet-Software sehr einfach Messkomponenten hinzufügen oder entfernen und damit den CX4000 flexibel auf neue Gas­ge­mische bzw. Messaufgaben umstellen. Für die Anpassung an neue Anwendungen sind keinerlei Hardware-Änderungen notwendig.

 

Prozessanwendungen

Für Prozessanwendungen ist der CX4000 mit einer Durchlicht-Messzelle ausgestattet, durch deren kleine Absorptions-Weglänge (optische Weglänge) im Bereich von 1 bis 10 cm, können Konzentrationen von Messkomponenten im oberen Prozentbereich erfasst werden.

 

Emissionsmessungen und Spurenanalytik

In der Ausführung für Emissionsmessungen sind im CX4000 Multireflexions-Messzellen verbaut, mit denen Absorptions-Weglängen bis 980 cm erreicht werden. Durch diese großen Absorptions-Weglängen wird höchste Empfindlichkeit erreicht, die auch die Erfassung von Spurenkonzentrationen bis in den Sub-ppm-Bereich erlaubt. Der CX4000 in der Ausführung für Emissionsmessungen ist auch Herzstück des eignungsgeprüften bzw. nach DIN EN 15267 zertifizierten Emissions-Messsystems CEMS IIe.

 

Typische Anwendungen des CX4000:

  • Prozessregelung
  • Formaldehyd-Messung in Motorabgas / Prozessabluft (Papier- und Holzindustrie)
  • Erfassung von Spuren an HCN und NH3 in Hochofengas und Kokereigas (neben hohen CO- und CO2-Gehalten)
  • Emissionsmessungen (HCl, HF, H2CO, NH3, CO, NOx, etc)
  • Rohgasmessung, z.B. in Müllverbrennungsanlagen
  • Analyse von Verbrennungs- und Pyrolysegasen
  • Analyse von Brandgasen bei Brandtests, u.a. an Li-Ionen-Batterien

Merkmale

  • EN 15267 zertifiziert
  • konform US EPA 40 CFR Teil 60 Anhang B PS15
  • Simultane Messung aller Gase

Technische Datenblätter